Sehbehinderten brutal aus Aufzug gestoßen – Wer kennt den Täter mit Kinderwagen?

1
6152
Fotoquelle: Polizei
Facebookrss

Abstoßend brutale Tat an einem hilflosen älteren Menschen.

Bereits am Dienstag, 18.12.2018, gegen 18.45 Uhr stieß der auf dem Bild zu sehende  Täter einen 65 Jahre alten Sehbehinderten absichtlich brutal  aus einem Aufzug am Gleis 1/2 im Bahnhof Hamm.

Der Täter befand sich mit einer Frau, vermutlich seiner Ehefrau, und einem Kinderwagen bereits in dem Aufzug, als der sehbehinderte Mann ebenfalls noch eintreten wollte.

Damit war der auf dem Foto zu erkennende Mann  nicht einverstanden und stieß den Senior aus dem Aufzug.

Der 65-Jährige stürzte durch diesen absichtlichen Stoß zu Boden und verletzte sich so erheblich am Kopf, dass die Wunde im Krankenhaus versorgt werden musste.

Täterbeschreibung: 30 – 40 Jahre alt, 180 – 190 cm groß, Vollbart, schwarze Mütze, braune Jacke mit hellem Woll-futter, dunkle Hose, weiße Schuhe mit Nike Zeichen, trug eine gelbe Umhängetasche mit schwarzen Trageriemen und schob einen Kinder-wagen.

„Der Aufzug für Reisende befindet sich auf dem Bahnsteig Gleis 1 /Gleis 2 im Bahnhof Hamm/W. Von der Tat wurden Videoaufnahmen gefertigt. Die Tat kann hierdurch zweifelsfrei der Person zugeordnet werden“, betont der Bundespolizeisprecher. „Wir bitten um Ihre Mithilfe.“

Hinweise bitte an die kostenlose Hotline der Bundespolizei unter 0800 6888 000.

Der Täter schob zur Tatzeit einen Kinderwagen

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR

  1. Auf dem Foto ist ganz klar zu erkennen, das es sich um einen gebürtigen, reinrassiger deutschen Staatsbürger handelt, das ist jedenfalls schon mal sicher;)
    Schade, das ich Ihn nicht kenne, dann hätte ich ihn vielleicht mal ein wenig wach geschupst.
    Was aus dem Kind wird, kann man sich ja schon denken, dem wird ja nun schon fürs spätere Leben fleißig gelernt. Also immer schön zugcken, was Papi da macht!“