PR-Offensive für Unnas Eishalle: Unternehmen sollen mit Plakaten für Bestand werben

0
331
Eins der bereitgestellten Fotomotive. (Quelle: itemis AG Lünen)
Facebookrss

Kaum mehr zwei Wochen vor dem Bürgerentscheid zur Eishalle am 26. Mai wirft die BI „UNNA.braucht.EIS“ nochmal alles nach vorn. Sie startet mit Hilfe ihres Partners itemis Lünen eine PR-Offensive, die sich an die Unnaer Geschäftswelt richtet.

Alle Unternehmen werden dazu aufgerufen, mit kostenlos bereit gestelltem Bildmaterial, kleinen Geschichten etc. für den Bestand der Eissporthalle zu werben.

In ihrem Aufruf schreibt die itemis AG:

„Liebe Unnaer UnternehmerInnen,

die Eissporthalle Unna muss bleiben – Das haben wir uns auf die Fahne geschrieben und suchen nach weiteren Unterstützern für die Bürgerinitiative Unna.braucht.Eis.

In der Eishalle haben tausende Kinder das Schlittschuhlaufen gelernt. Sie ist:

  • – ein Ort der Begegnung für jung und alt,
  • – eines der wenigen bezahlbaren Freizeitangebote in Unna und
  • – Heimat vieler Sportler.

Vielleicht verbindet auch Sie eine persönliche Geschichte mit der Eishalle?

Wenn Sie auch der Meinung sind, dass die Eishalle bestehen bleiben soll, möchten wir Sie darum bitten, in den sozialen Netzwerken auf den Bürgerentscheid am 26.05.2019 aufmerksam zu machen.

Unser Ziel: Der Erhalt und die Sanierung der Eissporthalle!

Damit Ihnen diesbezüglich keine Arbeit entsteht, haben wir unter diesem Link entsprechendes Bildmaterial vorbereitet. Sie dürfen es gerne mit einem eigenen Kommentar in den sozialen Netzwerken verbreiten oder ausdrucken und z. B. in Ihr Schaufenster hängen. Bei Bedarf können wir Ihnen auch Plakate zur Verfügung stellen.“

Diese Bilder können sich interessierte Unternehmen kostenlos herunterladen:

 

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR