Einer morgens, einer abends: Schon vier A2-Unfälle in drei Tagen

0
708
Facebookrss

Die unselige Serie auf der  A2 setzt sich fort.

Zum dritten Mal an drei Tagen hat es dort am heutigen Morgen (15.5.) gekracht,  zwischen Bönen und dem Kamener Kreuz. Diesmal waren drei Lkw zusammengestoßen, es gab drei Verletzte. Zum Glück waren die Verletzungen diesmal nicht schwerwiegend.

Betroffen war die Fahrtrichtung  Richtung Dortmund, es entwickelte sich ein beträchtlicher Rückstau.

Und es folgte gleich noch ein weitere Unfall am Abend: Gegen 18.40 Uhr in Fahrtrichtung Hannover überschlug sich ein Auto aus Bielefeld – der 30jährige Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach im Grünstreifen liegen.

Fahrer wie Beifahrer (34) wurden schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber brachte den 34-Jährigen in ein Krankenhaus, ein Rettungswagen den Fahrer. Für die Landung des Hubschraubers musste die Fahrtrichtung Hannover kurzzeitig komplett gesperrt werden. Sachschaden ca ca. 17.000 Euro.

 

Facebookrss