Urlaubsguru vom Ansturm auf neue Fashionmarke überrannt

0
587
Foto: UNIQ
Facebookrss

Überrannt zu werden von begeisterter Kundschaft, das hat man doch gern…!

Trvladdicted ist eine Fashionmarke des Reiseportals Urlaubsguru, die Reisebegeisterten aus der Seele spricht. Nun ist der erste Schwung an Produkten bereits über die virtuelle Ladentheke gegangen – und die Urlaubsguru-Gründer Daniel Krahn und Daniel Marx ziehen hocherfreut Bilanz. 

100.000 Besucher auf der Seite, 4.000 Instagram-Fans, und „Sold Out!“ – die Bilanz nach nur einer Woche Livegang von trvladdicted kann sich sehen lassen.

Idee, Einkauf, Verkauf, Design, Versand – fast alles stammt aus dem Hause der UNIQ GmbH, deren bekanntestes Zugpferd Urlaubsguru ist. An der Planung und Umsetzung für die neue Fashionmarke waren viele Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen beteiligt und erledigten fast alles selbst. Für die Bereitstellung des Shops griff UNIQ auf das befreundete Unternehmen Exwe GmbH aus Dortmund zurück. 

Jeder Produktionsschritt wurde sorgsam geplant – vom Design des Logos über die Auswahl der Schnitte bis hin zum Text im Wasch-Etikett. „Wir sind stolz auf das Ergebnis und konnten es kaum erwarten, die Modelinie endlich unseren Usern vorzustellen, die genauso ,reisesüchtig‘ sind wie wir. Dass die Marke jetzt so gut angenommen wird, und dass innerhalb von einer Woche alles komplett ausverkauft ist – Wahnsinn!“, fassen die beiden Urlaubsguru- und UNIQ-Gründer Krahn und Marx zusammen. Sie ließen es sich auch nicht nehmen, selbst Bestellungen zu packen und Kartons über Kartons zu schleppen. 

Urlaubsguru-Gründer Daniel Marx und Daniel Krahn (Foto: UNIQ)

Von der Idee bis hin zum Versand der ersten Teile aus der Kollektion dauerte es gerade einmal knappe vier Monate – und zum offiziellen Launch am Sonntag, den 5. Mai, versammelte sich die trvladdicted-Crew mit Daniel Krahn im Büro am Dortmunder Airport und feierte zusammen die erste Bestellung. „Wir haben erst einmal nur in kleiner Auflage produziert. Von dem Erfolg waren wir aber so überrascht, dass wir jetzt natürlich überlegen, ob und wie wir den Shop mit neuer Ware befüllen können.“ 

Werbung machte das Unternehmen übrigens ausschließlich nur über Kooperationen mit Influencern und die eigenen Social-Media-Kanäle. Allerdings war die Nachfrage und die positive Rückmeldung aus der Community so hoch, dass die Modemarke schon nach einer Woche insgesamt 100.000 Besucher auf der Homepage verzeichnen konnte. 

Aber wie kommt ein Unternehmen aus der E-Commerce-Branche dazu, jetzt Mode zu machen? Die Urlaubsguru-Community interessiert sich neben Reisen auch stark für Mode und Beauty – warum also nicht beide Bereiche miteinander verbinden? Eine starke Modemarke kann die Bindung zur Community, die bei Urlaubsguru seit jeder groß geschrieben wird, stärken und das Zusammengehörigkeitsgefühl unter Vielreisenden zum Ausdruck bringen.

„Bei uns im Unternehmen sind so viele kreative Köpfe tätig und viele tragen die Reiselust im Herzen – da passt eine Modemarke, die diese Leidenschaft zum Ausdruck bringt, doch perfekt“, finden Krahn und Marx. „Mit unserer neuen Marke zeigen wir: Es ist nicht schlimm, reisesüchtig zu sein. Du kannst es nun sogar modisch auf der Brust tragen und es der ganzen Welt zeigen“, ergänzt Daniel Krahn, der sich selbst als trvladdicted bezeichnet. 

PM: UNIQ

Facebookrss