Musterpflaster für Unnas Fußgängerzone ist ausgelegt

0
611
So könnte das neue Pflaster aussehen. (Foto Stadt Unna)
Facebookrss

Graues Pflaster, sandfarbene Töne. So sieht es aus, das künftige Pflaster der Unnaer Bummelzone.

Unnas Fußgängerzone soll bekanntlich ab März 2020 neu gestaltet werden, Start ist auf der Massener Straße.

„Neben der Steigerung der Aufenthaltsqualität und der Attraktivität steht dabei gerade die Fußgängerfreundlichkeit im Mittelpunkt“, erinnert die Stadt.

Foto Stadt Unna

Wie der künftige Straßenbelag aussehen könnte, können sich Interessierte seit dem heutigen Mittwoch, 29. Mai 2019, auf dem Platz der Kulturen an der Lindenbrauerei auf einer Musterfläche anschauen.

Auf rund 50 Quadratmetern wurde das mögliche künftige Pflaster verlegt, das das Planungsbüro wbp für die Neugestaltung der Unnaer Fußgängerzone vorgeschlagen hat. Vorbesprochen war dies im Arbeitskreis Fußgängerzone, der aus Mitgliedern der Verwaltung, Wirtschaftsförderer des Citywerberings, des Verkehrsvereins, Vertretern der Politik und des Behindertenbeirates besteht.

Der Arbeitskreis wird das Musterpflaster am Montag in Augenschein nehmen. Ein graues Pflaster, zwei sandfarbene Töne und taktile Elemente sind an der Lindenbrauerei bis Freitag, 7. Juni 2019, zu sehen.

Facebookrss