Mit über 200 km/h über die B 236: „Rennfahrer“ strafrechtlich verurteilt

2
606
Doppelauspuff eines Sportwagens / Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Sie rasten ohne Rücksicht auf andere Verkehrteilnehmer mit über 200 Stundenkilometern über die B 236.

„Illegales Kraftfahrzeugrennen in #Dortmund – Verfahrensausgang“, berichtete am Freitagnachmittag die Dortmunder Polizei:

Im Rahmen einer Streifenfahrt durch zivile Beamte der Autobahnpolizei wurde auf der B236 ein illegales Rennen von zwei Fahrzeugen beobachtet und dokumentiert. Dabei wurden Geschwindigkeiten bis zu 210 km/h gefahren sowie grob verkehrswidriges und ein rücksichtloses Fahrverhalten festgestellt.

Das Verfahren gegen die beiden Fahrzeugführer endete nun im Rahmen einer Gerichtsverhandlung.

Die beiden Beschuldigten wurden strafrechtlich verurteilt:

– Fahrverbote zu 6 Monaten

– Geldstrafen: 2.400 EUR sowie 2.800 EUR

– Übernahme der Verfahrenskosten, Sicherstellungskosten der 3 Monate sowie Gutachterkosten

Facebookrss

2 KOMMENTARE