Wechsel bei Unnas SPD-Fraktion: Ratsfrau aus Königsborn legt Mandat nieder

0
789
Der Ratssaal I im Unnaer Rathaus. (Foto: Rundblick Unna)
Facebookrss

Eine Königsbornerin geht, eine Königsbornerin würde nachrücken, sofern sie es denn möchte.

Zeitgleich mit dem Austritt des CDU-Vizebürgermeisters Frank-Holger Weber aus seiner Fraktion (wir berichteten heute exklusiv) wurde an diesem Wochenende auch ein Personalwechsel bei der SPD-Fraktion bekannt.

Anne-Katrin Wienecke. (Foto SPD Fraktion Unna)

Anders als ihr bisheriger Ratskollege Weber wird Anne-Kathrin Wienecke, Ratsvertreterin aus Königsborn, ihr Mandat jedoch durch ihr Ausscheiden aus dem Rat an die Fraktion zurückgeben.

Damit kann eine Nachrückerin auf ihrem Stuhl im Ratssaal Platz nehmen. Den ersten Zugriff auf das frei gewordene Mandat hätte Wieneckes „Huckepackkandidatin“ Karin König, Ehefrau des Fraktionsvorsitzenden. Sollte diese verzichten, wäre die Nächste in der Reihe die ehemalige Ratsvertreterin und Jugendpolitikerin Margarethe Strathoff.

Anne-Kathrin Wienecke, die im Rechnungsprüfungsausschuss, im Umweltausschuss und im Ausschuss für Soziales und Senioren mitarbeitete, bestätigte unserer Redaktion auf Nachfrage kurz ihren Austritt. „Es gab keinen Streit, und es hat nichts mit meiner Partei zu tun“, betonte sie. Sie habe aus bestimmten Gründen für sich beschlossen, dass sie ihre Arbeit im Rat nicht mehr fortsetzen wolle.

 

Facebookrss