Im Drogenwahn blank gezogen und schreiend Eisenstange geschwungen: „Helft mir!“

0
1277
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

„Exhibitionistische Handlungen im Drogenwahn“, titelt die Kreispolizeibehörde Unna ihre Startmeldung in den Pfingstsonntag:

Es geht um einen drogenumnebelten Mann, der am Freitagabend (07.06.2019) in Kamen für Aufsehen sorgte. Gegen 18.30 Uhr wurde die Polizei zum Nordring alarmiert: Dort hatte besagter Mann vor einem Linienbus die Hosen herunter gezogen und in aller Öffentlichkeit „sexuelle Handlungen an sich selber vorgenommen“, heißt es im Polizeibericht.

Diese Handlungen schienen ihn allerdings nicht zu befriedigen, da er danach gegen einen parkenden PKW trat, eine Eisenstange aus dem Boden riss, damit herumgestikulierte und laut schrie. Als Zeugen und die hinzugerufenen Polizeibeamten den Mann festhielten, brüllte er in Panik „Helft mir!“ und trat wild um sich.

Der Mann wurde anschließend durch Rettungskräfte mit Polizeibegleitung in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Polizeibeamte erlitten bei dem robusten Einsatz leichte Verletzungen.

„Der Mann konnte später als ein einschlägig polizeibekannter Konsument illegaler Betäubungsmittel identifiziert werden“, schließt die Polizei, „es handelte sich um einen 32jährigen Kamener.“

Facebookrss