Eichenprozessionsspinner-Raupen auch am Schulzentrum Nord – Sperrungen

0
564
Eichenprozessionsspinner: befallener Baum. (Foto Privat)
Facebookrss

Die Raupe des Eichenprozessionsspinners hat Unna fest im Griff: Heute (12. 6.) wurden auch am Schulzentrum Nord – Geschwister Scholl Gymnasium (GSG) – an mehreren Bäumen ein Befall festgestellt.

„Die Stadtbetriebe Unna haben sofort eine Fachfirma mit der Entfernung der Nester beauftragt. Die Maßnahme soll kurzfristig abgeschlossen werden“, teilte die Stadt am Nachmittag mit.

Bis zum Abschluss der Arbeiten werden Teile des Schulgeländes großflächig gesperrt. Dies betrifft insbesondere den Bereich des Hintereingangs bis zur Stadthalle. Davon sind auch Fußwege in diesem Bereich betroffen. Die abgesperrten Bereiche sollten unbedingt beachtet werden!

Am heutigen Tag konnte ein Befall An der Feuermaschine in Königsborn beseitigt werden. Auch die Sportstätte Alte Heide ist wieder freigegeben.

Bürgerinnen und Bürger, die auf öffentlichen Wegen und Plätzen Eichenprozessionsspinnerraupen feststellen, sollten diese bei den Stadtbetrieben Unna unter 02303/2003-0 oder info@stadtbetriebe-unna.de melden. Eine unmittelbare Nähe zu den Raupen und den befallenen Bäumen sollte in jedem Fall vermieden werden.Detaillierte  Informationen zum Eichenprozessionsspinner sind auf der Internetseite des Landesbetriebes Wald und Holz NRW (https://www.wald-und-holz.nrw.de/ueber-uns/forschung/eichenprozessionsspinner) zu finden.

Facebookrss