Raub, Körperverletzung, Diebstahl… Mit 4 Haftbefehlen gesucht – als Schwarzfahrer aufgeflogen

0
319
Gefängnis / Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Ein Bagatelldelikt ließ ihn auffliegen.

Bundespolizisten haben in der Nacht zu Dienstag (11.6.) am Dortmunder Hauptbahnhof einen Mann festgenommen, der mit vier Haftbefehlen gesucht wurde. Er fiel auf, weil er schwarz fuhr.

Bahnmitarbeiter hatten den 26-Jährigen ohne Fahrschein erwischt und die Polizei hinzugerufen. Diese stellte bei der Überprüfung der Personalien des Schwarzfahrers Erstaunliches fest:

Der junge Mann aus Ghana wurde mit gleich mit vier Haftbefehlen unterschiedlicher Staatsanwaltschaften aus ganz NRW gesucht: wegen Raubes in Tateinheit mit gemeinschaftlicher Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen und Diebstahls.

Der Afrikaner wurde sofort festgenommen und von den Bundespolizisten in die JVA eingeliefert. „Er hat nun eine Freiheitsstrafe von insgesamt einem Jahr und sechs Monaten zu verbüßen“, schließt der Bundespolizeisprecher diese Meldung.

Facebookrss