Schuss in Dortmund – Ein Schwerverletzter – Festnahme am frühen Abend

0
1467
Symbolbild einer Schusswaffe. (Pixabay)
Facebookrss

UPDATE 19.25 Uhr – FESTNAHME!

Am frühen Abend konnte im Dortmunder Stadtteil Eving der Tatverdächtige festgenommen werden, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es handele sich um einen 33-jährigen Dortmunder. Eine Langwaffe wurde bei ihm gefunden und beschlagnahmt.

Die Hintergründe der Tat, bei der ein 32jähriger Dortmunder schwer verletzt wurde, sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Nach weiteren Informationen unserer Redaktion ist der Beschuldigte gebürtiger Pole, der seit vielen Jahren hier lebt.

——————————————————————————

  • Erstmeldung um 11.11 Uhr –

Achtung, die Polizei warnt alle Dortmunder vor einem flüchtigen bewaffneten Mann!

In Dortmund auf der Weißenburger Straße ist am Mittwochvormittag (12. Juni) gegen 10 Uhr scharf geschossen worden. Der bislang unbekannte, vermutlich bewaffnete Täter sei flüchtig, teilte Polizeisprecher Gunnar Wortmann in einer kurzen Erstmeldung mit.

Der Schuss sei auf der Weißenburger Straße in Dortmund abgegeben, eine Person dabei verletzt worden. Die Polizei fahndet zur Stunde großräumig. Laut BILD sollen Zeugen einen Mann mit einer Langwaffe beobachtet haben. Er habe einen anderen Mann niedergeschossen. Die Weißenburger Straße ist eine belebte Wohn-und Geschäfsstraße in der östlichen Innenstadt.

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR