Stadtrundgang „Jüdisches Leben in Unna“

0
97
Das Hellweg-Museum in der Alten Burg. (Foto Archiv RB)
Facebookrss
Am heutigen Mittwoch, dem 12. Juni 2019, hätte Anne Frank vielleicht ihren 90. Geburtstag feiern können, wenn die Nazis sie nicht ermordet hätten.
Das Gedenken an den Holocaust wach halten. Am kommenden Sonntag, 16. Juni 2019, lädt das Hellweg-Museum zum Stadtrundgang „Jüdisches Leben in Unna“ ein.
Nach einer Einführung im Museum mit seinen Objekten zur jüdischen Kulturgeschichte begleitet Historikerin und Museumspädagogin Birgit Hartings die Besucherinnen und Besucher zu Orten, die mit der jüdischen Geschichte Unnas in Verbindung stehen.
Da der Weg auch auf den Jüdischen Friedhof führt, sind männliche Teilnehmer gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.
Das etwa zweistündige Programm ist kostenlos und beginnt um 14.30 Uhr im Hellweg-Museum, teilt die Stadt Unna mit.
Facebookrss