Stiftung Kinderglück verteilt in Howi 1800 Schulranzen für arme Kinder

0
308
Schulranzen, Foto Copyright Kinderglück e.V.
Facebookrss

“ Kinder aus armen Haushalten schämen sich bereits im jungen Alter für ihre Situation und der Verein möchte, dass sie ihren ersten Schultag völlig unbeschwert erleben.“

Deswegen verteilt die Stiftung „Kinderglück e.V.“ am kommenden Dienstag, 18. Juni, wieder 1800 Schulranzensets für Kinder aus finanziell schwachen Familien. Ort ist um 11:30 Uhr die  Kinderglück-Halle an der Gottlieb-Daimler-Straße 33 in Holzwickede.

Bernd Krispin, Gründer  und 1. Vorsitzender von Kinderglück e.V., wird selbst bei der Verteilung der Ranzensets vor Ort sein, ebenso wie die Antragsteller aus Kitas, Grundschulen oder sozialen Einrichtungen. 

Diese hatten im Vorfeld Schulranzen beantragt für Kinder gestellt, die aufgrund von Kinderarmut sonst an ihrem ersten Schultag ohne Tornister vor dem Schulportal stünden, begründet der Verein die Aktion.

Damit kein Kind „bloßgestellt“ wird, übergeben die Antragsteller die Schulranzen an die Eltern der i-Männchen: Diese wissen so zu keinem Zeitpunkt, dass ihr Ranzen von wohltätigen Mitmenschen gespendet wurde. Sie sollen sich ihrer Armut, bzw. der Armut ihrer Eltern, nicht schämen.

Das Schulranzenprojekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der „Aktion zusammen wachsen“ im Mai 2019 ausgezeichnet.

Facebookrss