Über Lärm beschwert: Da kam der große Bruder und schoss

0
867
Symbolbild, Foto Rundblick
Facebookrss

Er beschwerte sich bei einer Gruppe Jugendlicher über Lärm – und blickte in eine Pistolenmündung. Denn der Junge, den er ausgeschimpft hatte, hatte einen großen Bruder…

Einsatz für die Kreispolizei Soest – Schüsse knallten nachmittags durch eine Grünanlage in Lippstadt. Hier war eine Gruppe Jugendlicher kurz zuvor mit einem 25-jährigen Anwohner in Streit geraten, der sich bei der Gruppe über Lärm beschwert hatte.

Als der Mann sich einem 15-jährigen nähern wollte, um mit diesem entschlosen die Eltern aufzusuchen, tauchte plötzlich der große Bruder (17) des Jugendlichen auf:

Er hielt eine Pistole in der Hand, zielte auf den 25-Jährigen – dieser ergriff die Flucht, und der 17-Jähriger feuerte dreimal in seine Richtung.

Die Polizei wurde alarmiert. Diese fand alle Beteiligten am Tatort vor: Der schießfreudige 17-jährige behauptete, dass er dem Anwohner mit der Schreckschusswaffe nur Angst hatte einjagen wollen.

Bei einer Durchsuchung seines Zimmers fanden die Polizisten neben der Schreckschusspistole allerdings noch einen Schlagstock, einen Schlagring und etwa 80 Gramm Marihuana…

Die Ermittlungen laufen, schließt die Kreispolizei Soest ihre Meldung.

Facebookrss