9. Westfalencup für Fußball-Jugendmannschaften

0
167
Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

An insgesamt drei Standorten tragen der Holzwickeder Sport Club (HSC), erstmals der Königsborner SV und die SG Massen an diesem Wochenende (14.-16. Juni) den 9. Westfalencup für Fußball-Jugendmannschaften aus.

Bis zu 72 E- und F-Junioren- bzw. 36 Mini-Kicker-Teams (6+1) sowie bis zu 60 D-Junioren-Teams (8+1) nehmen an einem der größten Turniere in Deutschland teil. Das sind insgesamt 250 Teams und rund 5.000 Jungkicker, die sich in der Vorrunde gleichzeitig auf insgesamt bis zu zehn Spielfeldern (= viele Spiele in kurzer Zeit) tummeln.

Die Endrunde der D-Junioren findet bei der SG Massen am Sportplatz an der Sonnenschule und die der E-Junioren beim Holzwickeder SC auf der Haarstrang-Sportanlage in Opherdicke statt. Die F- und G-Junioren („Mini-Kicker“) spielen in leistungsgerechten Final-Gruppen beim Königsborner SV.

Die Finalrunden aller Altersklassen werden  am Sonntag ausgespielt. Die Turniersieger-Mannschaften bei den D- und E-Junioren erhalten einen Marken-Trikotsatz.

Bei den F- und G-Junioren dürfen nach Verbandsbestimmungen keine Sieger mehr ausgespielt werden. Hier werden alle Teams mit einem Andenken belohnt.

Für den Chef­or­ga­ni­sator und Initiator des West­fa­len­cups, den Unnaer Unter­nehmer Michael Tracz, ist die Mammut-Ver­an­stal­tung eine echte Her­zens­an­ge­le­gen­heit.

Michael Tracz. (Foto RB)

„Die vielen tatkräf­tigen Menschen, die in der Jugend­ar­beit in den Ver­einen tätig sind, erfüllen einen ganz wichtigen Sozi­al­auf­trag. Groß­tur­niere wie der West­fa­lencup bedeuten zwar viel Arbeit, die Freude aller Teil­nehmer und der Erfolg am Ende sind dann aber ein Dan­ke­schön für alle diese engagierten Ehren­amtler“, so Tracz.

Er sieht seine Aufgabe auch als eine gesellschaftspolitische an: „Der Sport hat mir in meinem Leben sehr viel gegeben. Das möchte ich jetzt gerne durch meine bescheidene Hilfe an die Gemeinschaft wieder etwas zurückgeben.“

Viele Clubs nutzen das Tur­nier als Abschluss­fahrt der Saison, übernachten in der Massener Sonnenschule oder zelten in Holzwickede und genießen den fami­liären Cha­rakter des Großturniers.

 

Facebookrss