Wieder ein Stück Königsborner Geschichte verschwunden: Das Deutsche Haus ist abgerissen

3
1302
Prägend an der Friedrich-Ebert-Straße: Das Deutsche Haus. (Foto: Daniel Kania)
Facebookrss

Und wieder ist ein Stück Königsborner Geschichte verschwunden.

Das Deutsche Haus an der Friedrich-Ebert-Straße neben dem Amtsgericht ist am Wochenende abgerissen worden. Damit verschwand ein weiteres historisches Gebäude, das Unnas größten Stadtteil buchstäblich über Jahrhunderte geprägt hat.

Das Ehepaar Fischmann, das die Gaststätte in dem weiträumigen Fachwerkhaus jahrzehntelang betrieben hatte, hatte bekanntlich beschlossen, sich zur Ruhe zu setzen; und ein Nachfolger für den Gastronomiebetrieb in dem weitläufigen Fachwerkgebäude, dem im Sommer noch ein Biergarten zugesellt war, fand sich nicht.

Jetzt werden an dieser Stelle Seniorenwohnungen entstehen.

Dem Ehepaar Fischmann wünscht unsere Redaktion alles Gute für den mehr als verdienten, späten Ruhestand.

Für die Fotos danken wir Daniel Kania.

 

Facebookrss

3 KOMMENTARE

  1. Wieder ein Stück unfähiger Kommunalpolitik. Während man überall versucht historische Gebäude die prägend die Geschichte von Ortsteilen bestimmt haben zu erhalten der Abriss dieses Gebäudes. Auch wenn es sich um Privateigentum handelt hätte man sicher (auch mit EU Mitteln die zur Stadtentwicklung zur Verfügung stehen) eine andere Lösung finden können als einen weiteren Betonklotz mit Seniorenwohnungen an einer viel befahrenen Nord- Süd Verkehrsader