Wenn der Chef (nicht) anruft: Codes von Guthabenkarten ergaunert

0
131
Foto Polizei
Facebookrss

Der Chef rief an…  – nicht. Mit ein paar Anrufen haben Betrüger an einer Tankstelle im MK Guthaben von Steam-Karten ergaunert.

„Die Masche funktionierte leider nicht zum ersten Mal“, berichtet die Polizei MK.  Und zwar funktioniert sie so:

Die Betrüger gaukeln einen Anruf vom Telefon des Chefs vor. So bekommt der Mitarbeiter eine Anweisung: Wenn sich eine Service-Firma meldet, soll sich der Mitarbeiter einen bestimmten Sicherheitscode nennen lassen und den Anweisungen folgen.

Auch im jüngsten Fall meldete sich postwendend die angebliche Service-Firma. Der Anrufer nannte den Sicherheitscode und fragte Nummern von Guthabenkarten ab. Und der gutgläubige Mitarbeiter gab die Zahlen durch.

Diese Codes waren leider mehrere 100 Euro wert…

Erst nachher dämmerte es dem Mitarbeiter und er rief seinen (echten) Chef an.

Die Polizei rät: Chefs sollten ihre Mitarbeiter vor solchen betrügerischen Abfragen warnen. Für ungewöhnliche Anweisungen sollten Rückrufe vereinbart werden.

Facebookrss