Annäherung abgewiesen – Mann geht mit abgebrochener Flasche auf Zeugen los

0
845
Nein heißt Nein! (Symbolbild / Pixabay)
Facebookrss

Er versuchte mit einer jungen Frau anzubändeln, diese wollte das nicht und gab ihm das auch so zu verstehen. Daraufhin griff der abgewiesene Mann zu einer abgebrochenen Glasflasche…

Polizeieinsatz gestern Nachmittag (18. Juni) auf dem Bahnhofsvorplatz in Soest. Nach bisherigemn Erkenntnisstand hielten sich dort gegen 16.30 Uhr ein 37-jähriger Mann und eine 26-jährige Frau aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Möhnesee auf.

Der Mann wollte mit der 26-Jährigen anbändeln. Sie lehnte die Annäherungsversuche des 11 Jahre älteren Zuwanderers ab.

Einige Zeugen wurden auf das Paar aufmerksam. Sie versuchten, der Frau beizustehen. „Daraufhin versuchte der 37-Jährige die Zeugen mit einer abgebrochenen Glasflasche zu schlagen“,

schildert der Sprecher der Kreispolizei Soest die aggressive Reaktion des Asylbewerbers. Zum Glück waren die Polizeibeamten rechtzeitig zur Stelle und konnten ernsthafte Handgreiflichkeiten verhindern.

Aufgrund erheblicher Sprachschwierigkeiten müsse der Gesamtsachverhalt mittels Dolmetscher nun noch aufgehellt werden, daher bittet die Kriminalpolizei bittet weitere Zeugen, sich unter  Telefonnummer 02921-91000 zu melden.

Facebookrss