Randalierer mit mehreren Messern: SEK-Einsatz in Hamm

0
337
Symbolbild Messerangriff, Archiv RB
Facebookrss

Der aggressive Mann hielt zeitweise mehrere Küchenmesser in der Hand und warf Gegenstände aus dem Fenster.

SEK-Ensatz am frühen Morgen in Hamm-Bockum-Hövel.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei nahmen am  Mittwoch, 19. Juni, kurz nach Mitternacht an der Horster Straße einen polizeibekannten 32-Jährigen aus Hamm in Gewahrsam.

Etwa zwei Stunden vorher hatten sich mehrere Anwohner bei der Polizei gemeldet. Sie informierten die Beamten über einen Familienstreit in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses.

Als die alarmierten Polizisten dort eintrafen, hatten die Ehefrau und die drei Kinder des 32-Jährigen die Wohnung bereits verlassen.

„Der aggressive Mann befand sich alleine in der Wohnung, hielt zeitweise mehrere Küchenmesser in der Hand und warf Gegenstände aus dem Fenster“, schildert die Polizei in ihrem Pressebericht vom frühen Morgen.

Beim Zugriff der Einsatzkräfte wurde niemand verletzt.

Eine Einweisung des Randalierers in die Psychiatrie wird derzeit geprüft.

Facebookrss