Rund 300.000 Euro fehlen: Neuer Morgentor-Platz übersteigt schon 1,2 Mio.

2
597
Platz zwischen Morgentor und Ostring, Foto: Rundblick
Facebookrss

Das nächste geplante Unnaer Bauprojekt sprengt seinen prognostizierten Kostenrahmen:  Die Neugestaltung des Platzes an Morgentor/Oller Kotten (Morgenstraße/Ostring) wird deutlich teurer – der Stadt fehlen momentan, unabhängig von den schon bewilligten und noch erwarteten Fördergeldern, rund 300.000 Euro.

Das berichtet die Verwaltung in ihrer Vorlage für den heutigen Haupt- und Finanzausschuss (ab 17 Uhr, Ratssaal.) Darin will sie den Baubeschluss für die ambitionierte Neugestaltung fassen lassen (Bericht darüber HIER).

„Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich inkl. einer 7,0 %igen Kostensicherheit auf 1.260 T Euro. Sie sind damit deutlich gegenüber den bisherigen Annahmen gestiegen“, räumt die Verwaltung ein.

Zurückzuführen sei das auf folgende Faktoren:

  • Die nötige Hohlraumverfüllung im Bereich vor dem Güldenen Trog (Waffelstübchen);
  • infolgedessen ein zusätzlicher Ausbau der gastronomischen Terrassen,
  • zwischenzeitliche bzw. bis zur Ausführung zu erwartende Preissteigerungen;
  • Erfordernis des Vollausbaus auf der Parkplatzfläche.Zur Refinanzierung wurden bislang folgende Förderanträge gestellt:a) Antrag 2017, bewilligt 2018, Fördersumme 361.200 €, Kostenreserve 7 % 25.300 € b) Antrag 2019, Bewilligung offen 2019, Fördersumme 288.500 € Kostenreserve 7 % 20.000 €

Fördermittel insgesamt 695.000 €

 

Facebookrss

2 KOMMENTARE