Gastromonie auf Haus Opherdicke soll in Profihand

0
601
Im September öffnen sich die Türen wieder zur Terrasse. Foto : Max Rolke - Kreis Unna
Facebookrss

Im Schloss Opherdicke soll ein Profi an den Herd.

Die Politik beauftragte den Landrat in ihrer Juli-Sitzung mit der Suche nach einem neuen Betreiber oder einer Betreibergemeinschaft für die Gastronomie.

. Das Kulturcafé im Untergeschoss des Hauses wurde nach der Extraschicht am letzten Wochenende schon geschlossen. Damit sei Zeit und Raum für die vorgesehenen Umbauarbeiten.

Bis ein Gastronomieprofi gefunden ist, sollen Besucher nicht vor verschlossenen Türen stehen. Der Kreis – ohnehin Herr im Haus – wird den Betrieb übergangsweise selbst organisieren. Die Interimslösung soll ab Anfang September greifen.

Eine erste Bewährungsprobe wird es bei der Eröffnung der nächsten Ausstellung am 15. September im Wasserschloss hoch über der Ruhr geben. Dann öffnen sich nicht nur die Türen zum Bistro mit Blick ins Ruhrtal, sondern auch zu der über der Gräfte angelegten Terrasse.

Eine richtig gut betriebene Gastronomie braucht Profis vor und hinter der Theke. Deshalb sucht der Kreis Studenten mit entsprechenden Erfahrungen, die zum 1. September auf 450-Euro-Basis das Team von Haus Opherdicke verstärken möchten. Interessierte können sich unter bewerbung@kreis-unna.de melden. Mehr Infos gibt es unter www.kreis-unna.de (Stellenangebote).

PM: Kreis Unna

Facebookrss