Bergkamenerin sexuell belästigt – Täter vorläufig festgenommen

0
931
Symbolbild / Archiv Rundblick
Facebookrss

Eine 29-jährige Bergkamenerin ist gestern Nachmittag (8. 7.) am Dortmunder Hauptbahnhof sexuell belästigt worden. Sie reagierte mit sofortiger Meldung bei der Polizei, und der Grapscher wurde tatsächlich sofort gefasst.

Die junge Frau hielt sich gegen 15:00 Uhr im Hauptbahnhof, als der ihr unbekannte Mann sie ansprach und an der Schulter anfasste. „Dabei hätte der Mann sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert und beleidigt“, beschreibt Bundespolizeisprecher Volker Stall die Übergriffigkeit des Fremden.

Erst als die Bergkamenerin ihr  Mobiltelefon herauszog, um Hilfe zu rufen, ließ der Belästiger von ihr ab und  verließ den Bereich. Kurz darauf meldete sich die Bergkamenerin bei der Bundespolizei.

Diese leitete sofort eine Nahbereichsfahndung  ein und hatte Erfolg: Noch im Bereich des Hauptbahnhofs nahmen die Beamten einen 26-jährigen Mann aus Bad Berleburg vorläufig fest. Die Bergkamenerin identifizierte ihn zweifelsfrei.

Eine Vernehmung lehnte der Mann ab und verweigerte jegliche Stellungnahme zu den Vorwürfen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung gegen ihn ein und musste ihn dann wieder laufen lassen. Laut BuPo-Sprecher Volker Stall handelt sich sich um einen polizeibekannten Deutschen ohne Migrationshintergrund. Die Vorbekanntheit bezieht sich auf andere Delikte.

Facebookrss