Kibiz-Reform: 1,3 Mrd. mehr pro Jahr für frühkindliche Bildung, weiteres beitragsfreies Jahr

0
139
Symbolbild, Quelle Pixabay.
Facebookrss

1,3 Milliarden Euro zusätzlich jedes Jahr sollen ab dem Kitajahr 2020/21 vom Land in die Kinderbetreuung fließen. Dazu kommt ein weiteres beitragsfreies Jahr für die Eltern. Und: Die CDU/FDP-Regierung will  die Erzieherinnenausbildung verbessern.

Der Landtag hat in erster Lesung die Reform des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) beraten.

Susanne Schneider MdL (Pressefoto Susanne Schneider)

Susanne Schneider, FDP-Landtagsabgeordnete aus Schwerte, freut sich: „Mit dem neuen KiBiz werden die Rahmenbedingungen der frühkindlichen Bildung in NRW nachhaltig verbessert und weiterentwickelt.“

  • Die Landesregierung gibt zudem eine Platzausbaugarantie für die Kommunen: Jeder benötigte Kita-Platz wird bewilligt und finanziell gefördert.
  • Um dem Personalmangel m Bereich der frühkindlichen Bildung entgegenzuwirken, werden zusätzliche Pauschalen für Qualifizierung geschaffen und die Ausbildung finanziell stärker gefördert.

„Wir gestalten den Beruf der Erzieherinnen und Erzieher durch die Reform attraktiver und werden die Rahmenbedingungen im Kreis Unna so mittelfristig deutlich verbessern“, ist Schneider überzeugt.

Facebookrss