23-Jährige Bönenerin bei schwerem Unfall getötet

0
3267
Symbolbild Tod, Trauer / Rundblick
Facebookrss

Für die erst 23 Jahre alte Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät.

Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall am späten gestrigen Abend (11. 7.) ist eine junge Frau aus Bönen ums Leben gekommen. Sie starb noch an der Unfallstelle,  teilte die Kreispolizeibehörde Unna am frühen Morgen mit.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei passierte das tragische Unglück ohne Einwirkung anderer Fahrzeuge gegen 23.25 Uhr auf der Pelkumer Straße. Die junge Frau fuhr mit ihrem schwarzen Opel Corsa in Richtung Hamm.

Aus Gründen, die noch untersucht werden müssen, verlor die 23-Jährige nördlich der Autobahnauffahrt zur A2 plötzlich die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Auf dort gerader Strecke kam sie nach links von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung hinunter, wo der Corsa gegen einen Baum krachte.

Beim Aufprall erlitt die junge Fahrerin  so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Angehörige, die an der Örtlichkeit erschienen, mussten teilweise durch Rettungskräfte, einen Notarzt und einen Notfallseelsorger betreut werden.

Die Pelkumer Straße war während der Unfallaufnahme bis 02.15 Uhr komplett gesperrt.

Der total zerstörte PKW und das Handy der Bönenerin wurde sichergestellt, Maßnahmen zur Klärung der Unfallursache wurden eingeleitet.

Von der Redaktion herzliches  Beileid.

Facebookrss