Fußgänger auf A1 tödlich verletzt

0
5763
Symbolbild / Quelle Polizei NRW
Facebookrss

Ein Lkw erfasste den Mann, der mutmaßlich seinem Leben hatte ein Ende setzen wollen.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es heute Abend (18.07.2019) auf der A 1 in Höhe Hagen-West. Die  Autobahn in Richtung Dortmund wurde voll  gesperrt.

Gegen 18.50 Uhr wurde der Vorfall der Einsatzleitstelle der Polizei gemeldet. Zeugen zufolge soll ein Mann mit seinem PKW auf dem Standstreifen angehalten haben und danach unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen sein.

Ein in Richtung Dortmund fahrender LKW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Fußgänger. Dieser wurde tödlich verletzt.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ist suizidale Absicht bei dem Verstorbenen nicht auszuschließen.

– Stand 19.45 Uhr,  die Fahrbahn in Richtung Dortmund ist weiter voll gesperrt .

Facebookrss