Stadt Unna sucht ehrenamtliche Familienpaten

0
503
Symbolbild, Quelle Pixabay.
Facebookrss

Unterstützung bei der Freizeitgestaltung mit den Kindern; Hilfe bei den Hausaufgaben; Betreuung der Kinder, um besonders Aleinerziehende kurzfristig zu entlasten. Oft hilft es auch schon, einfach da zu sein und zuzuhören.

Für das Projekt Familienpaten der Kreisstadt Unna werden wieder Frauen und Männer gesucht, die ehrenamtlich Familien dort unterstützen, wo es gerade nötig ist.

Familienpaten stehen Eltern und Kindern ehrenamtlich zur Seite, als Gesprächspartner und Begleiter durch den Alltag.

Die Tätigkeiten der Paten können sehr vielfältig sein, von der Hausaufgabenhilfe bis zum Ausflug in den Kurpark.

„Wo früher Großeltern oder Freunde unterstützend tätig sein konnten, stehen heute viele Elternpaare oder alleinerziehende Mütter und Väter ohne Hilfestellung dar. Eine Überforderung im Alltag ist oft vorprogrammiert“, erklärt die Stadt Unna.

Sie sucht Menschen mit Lebenserfahrung, die sich interessieren und ehrenamtlich tätig sein wollen.  Menschen mit der Fähigkeit, tolerant und einfühlsam auf eine Familie zugehen zu können.

Pädagogische Vorbildung ist nicht erforderlich. Familienpaten sollen keine Profis ersetzen, sondern Spaß an der Arbeit mit Familien haben.

Das Familienbüro unterstützt die Familienpaten mittels Gesprächen und Austauschtreffen mit den anderen Paten. Da die Unterstützung durch die Paten den Bedürfnissen der Familien nach Hilfe und Entlastung entsprechen soll, werden die Inhalte und Aufgaben in gemeinsamen Gesprächen herausgearbeitet.

Im Jahr 2005 wurde das Projekt Familienpatenschaften entwickelt und wird seitdem erfolgreich durchgeführt.
Interessierte Bewerberinnen und Bewerber werden auf diese Tätigkeit vorbereitet und durch Qualifizierungsmaßnahmen geschult.

Die Inhalte der Schulungen bieten notwendige und hilfreiche Informationen zu Themen wie die Rolle als Familienpate, Erste-Hilfe am Kind, Nähe und Distanz, Bedürfnisse von Kindern sowie rechtliche Grundlagen.

Am 1.Oktober 2019 startet eine neue kreisweite Schulung zum Familienpaten. Wer sich für die Arbeit als Pate interessiert, kann sich im Familienbüro der Kreisstadt Unna bei Koordinatorin Marie Sinner melden.

Interessierte sollten bereit sein, sich einmal wöchentlich 2 bis 4 Stunden zu engagieren.
Die Paten werden geschult und fortlaufend begleitet.

http://www.unna.de/kreisstadt+unna/kreisstadt-unna/stadtverwaltung-virtuelles-rathaus/alle-bereiche-von-a-z/jugend-und-familie2025/familienbuero/familienbuero.html

Facebookrss