Polizeieinsatz nach Schüssen bei Hochzeit

1
678
Braut im Hochzeitskleid. (Archiv RB)
Facebookrss

Wieder einmal wurden Beamte der Märkischen Polizei unfreiwillig Gäste einer Hochzeitsfeier. Schüsse aus einen Pkw hatten am Samstagabend in Plettenberg Anwohner aufgeschreckt. Sie alarmierten die Polizei.

„Vor Ort trafen die Polizisten auf eine Hochzeitsgesellschaft mit etwa 30 Personen und zehn Fahrzeugen“, berichtet die Polizeipressestelle. Die Einsatzkräfte begannen mit den Kontrollen der Gäste, konnten jedoch keine Schusswaffen finden.

„Wir haben natürlich dennoch die Ermittlungen aufgenommen“, sagte uns Polizeisprecher Marcel Dilling auf Nachfrage. In der Regel sei ein Erfolg allerdings zweifelhaft.

Es sei eine türkische Hochzeit gewesen, ergänzte er.

Facebookrss

1 KOMMENTAR