Schwerer Unfall mit Falschfahrerin in DO-Ost – Tödlicher Ausgang

0
6531
Rettungshubschrauber im Einsatz. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Und leider müssen wir zum Abend noch einen schweren Unfall aus der großen Nachbarstadt vermelden.

Auf der Brackeler Straße im Dortmunder Osten ist am Donnerstagnachmittag (8. 8.) eine Geisterfahrerin mit gleich zwei entgegenkommenden Autos zusammengeprallt. Nach ersten Informationen vom frühen Abend erlitten drei Menschen- davon zwei aus dem Kreis Unna – schwere Verletzungen, einer schwebt in Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber landete in der Nähe der Unfallstelle. Die Brackeler Straße wird voraussichtlich bis in die Abendstunden voll gesperrt bleiben.

UPDATE,  der Unfallbericht der Polizei von 21.20 Uhr:

Eine Falschfahrerin hat heute (8.8.) auf der Brackeler Straße einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Autos verursacht. Drei Frauen wurden zum Teil schwer verletzt.

Kurz nach 16 Uhr kam es auf der Brackeler Straße in Richtung Asseln zu dem folgenschweren Unfall.

Eine 69-jährige Frau aus Bochum stieß in Höhe der Ausfahrt B 236 mit dem Auto einer 56-jährigen Frau aus Kamen frontal zusammen. Eine nachfahrende 55-jährige Frau aus Unna kollidierte daraufhin mit dem Fahrzeug der 56-Jährigen.

Zuvor war die Bochumerin an einer unbekannten Örtlichkeit in der falschen Richtung auf die Brackeler Straße aufgefahren. Die Gründe sind aktuell unklar.

Die 69-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in ein Krankenhaus. Es bestand Lebensgefahr. (Update, die Frau starb noch am Abend in der Klinik.)

Rettungswagen brachten die schwer verletzte 56-Jährige und die leicht verletzte 55-Jährige in umliegende Krankenhäuser. Es entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.

Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen. Die Unfallörtlichkeit war mehrere Stunden gesperrt.

Facebookrss