Überfall mit Messer: Einer sitzt seit gestern, der andere saß schon vorher

0
389
Gefängnis / Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Schneller Ermittlungserfolg für die Dortmunder Polizei!

Zwei mutmaßliche bewaffnete Räuber sind ermittelt und bereits in Gefängniszellen umgezogen.

Am 7. Juni wurde ein Supermarkt an der Flughafenstraße in Brackel überfallen. Ein Mann erbeutete unter Drohung mit einem Messer mehrere 1000 Euro und das Handy einer Mitarbeiterin, flüchtete sodann. Ein mutmaßlicher Komplize stand Schmiere.

Nun konnte die Polizei das mutmaßliche Räuberduo ermitteln:

Einen 33-Jährigen aus Dortmund nahmen sie am Mittwoch (7.8.) an seiner Wohnanschrift fest, er sitzt schon in Untersuchungshaft. Und der vermeintliche Komplize tut das schon länger: Der ebenfalls 33-Jährige war wegen einer anderen Tat bereits zwischenzeitlich eingefahren, berichtet Polizeisprecherin Dana Seketa.

Sie fügte auf Anfrage noch hinzu, dass der eine Mann Pole ist, der andere Deutsch-Pole.

Facebookrss