Dieb auf Friedhof will Tasche klauen – und schlägt mitsamt zwei Fahrrädern hin

0
500
Fahrrad, Symbolbild - Quelle Pixabay
Facebookrss

Immerhin war es nicht der beste Tag für diesen skrupellosen Dieb. Beim Versuch, einer Hammer Friedhofsbesucherin Sonntagvormittag ihre Handtasche zu entwenden, scheiterte er kläglich – er stürzte der Länge nach hin, mitsamt seinem Fahrrad und dem des Opfers.

Tatort war um 9.45 Uhr der Friedhof Sundern am Sonntag, 11. August. Die Besitzerin hatte ihre Handtasche sicherheitshalber mit dem Taschengriff an ihr Fahrrad geknotet und beides am Friedhofgang abgestellt, um sich der Grabpflege zu widmen.

Der Möchtegerndieb radelte auf einem grauen Mountainbike an dem abgestellten Fahrrad vorbei, versuchte im Vorbeifahren, die Tasche zu klauen – doch die war ja am Fahrrad festgeknotet, mit dem Ergebnis, dass der Kriminelle mitsamt seinem sowie dem abgestellten Fahrrad zu Boden stürzte. 

Da in diesem Moment die Besitzerin zu ihrem Fahrrad zurückkehrte, rappelte sich der Dieb auf und flüchtete Hals über Kopf. An dem Fahrrad der Friedhofbesucherin entstand ein Sachschaden von zirka 100 Euro.

Der verhinderte Dieb soll zirka 20 Jahre alt und schlank sein. Er trug eine hellgraue Sweatshirtjacke mit Kapuze und khakifarbene, kurze Shorts. Vermutlich hat er aufgrund des Sturzes Verletzungen an den Beinen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

Facebookrss