Mehr Licht – durch ´nen Spritzer Spiritus auf den Grill…

0
536
Brennende Kohle, Symbolbild - Foto Pixabay
Facebookrss

Das war eine ganz, ganz dumme Idee.

Eine Feiergesellschaft aus dem Kreis Soest saß am Samstagabend (10. 8.) gemütlich um einen Grill herum. Es wurde dämmrig, man wollte mehr Licht haben.

Dazu ergriff ein 23-jähriger Mann aus der Runde eine Flasche mit Brennspiritus – und wollte, so die Polizei, „etwas Spiritus in den Grill hineinspritzen“.

Was allein schon für sich betrachtet ein haarsträubender Einfall ist, doch hier in diesem Fall löste sich unglücklicherweise obendrein der  Verschluss der Flasche: Ein Schwall Spiritus ergoss sich über den heißen Grill und eine Stichflamme schoss hervor.

Das Feuer verletzte eine 18-Jährige, die nah am Grill gesessen hatte, erheblich an den Händen und im Gesicht.  Die junge Frau wurde in ein Krankhaus nach Lippstadt gebracht und von dort aus nach Dortmund verlegt.

Am heutigen Dienstag zeigte die Mutter der 18-Jährigen den Vorfall bei der Kreispolizeibehörde Soest an. Diese ermittelt nun.

Facebookrss