Eltern psychisch kranker Kinder schließen sich zusammen

0
230
Symbolbild Pixabay
Facebookrss

„Unser Kind ist psychisch krank – und nun?“

Darum geht es in einer geplanten Gesprächsgruppe in Holzwickede.

Sie richtet sich an Eltern von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die eine psychische Erkrankung haben. Dies können z.B. Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, PTBS, Essstörungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen oder auch selbstverletzendes Verhalten sein.

Wir Eltern sind diejenigen, die daneben stehen, wenn unser Kind psychisch erkrankt. Wir sind diejenigen, die aufbauen, unterstützen, aushalten, motivieren und versorgen. Doch was ist, wenn wir selber Unterstützung und Zuspruch brauchen?“,

fragt die Initiatorin der Gruppe und nennt damit auch den Beweggrund für ihre Initiative.

Die Treffen sollen ein- bis zweimal im Monat abends in Holzwickede stattfinden.

Bei Interesse gibt es weitere Informationen bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Treffpunkt Gesundheit in Schwerte. Ansprechpartnerin ist Susanne Götz. Zu erreichen ist sie unter Tel. 0 23 04 / 240 70-22, E-Mail: susanne.goetz@kreis-unna.de. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

PM: Kreis Unna

Facebookrss