Schon wieder: Radler kracht gegen Autotür – Polizei erklärt Holländischen Griff

0
325
Symbolbild Fahrradweg / Archiv RB
Facebookrss

Ein Radler fährt an  einem stehenden Wagen vorbei, plötzlich öffnet sich eine Autotür.

Erst Anfang der Woche bewarben Fahrlehrerverband und Polizei Hamm zusammen den „Holländischen Griff“ zum Schutz im Straßenverkehr:

Dabei wird die Fahrertür mit der rechten Hand geöffnet, so dass sich der Oberkörper mitdreht und ein Schulterblick folgt.

Der Hintergrund: Immer wieder werden Verkehrsteilnehmer bei sogenannten Dooring-Unfällen durch Autotüren verletzt.

So auch am Dienstagnachmittag, 13. August, am Langewanneweg: Plötzlich  wurde die Fahrertür eines geparkten Seat geöffnet. Ein herannahender Fahrradfahrer stieß mit der Türkante zusammen und verletzte sich, diesmal zum Glück nicht schwerwiegend.

Vor ca. 2 Wochen war ein Radfahrer bei einem ähnlichen Unfall in Hamm schwer verletzt worden.

Der Sachschaden an Fahrrad und Auto wird diesmal auf 300 Euro geschätzt.

Facebookrss