Nach 20 Jahren in der Apotheke: Martina Porta ist die erste Frau am Unnaer Servicehof

0
539
Frank Peters, Kaufmännischer Leiter der Stadtbetriebe, mit seiner neuen Mitarbeiterin Martina Porta. (Foto Stadt UN)
Facebookrss

Die erste Frau am Unnaer Wertstoffhof hat heute ihren Dienst angetreten. Willkommen, Martina Porta!

Kunden, die künftig am Servicehof der Stadtbetriebe Unna ihren Müll anliefern, sehen sich einem neuen Gesicht gegenüber. Waldemar Ragnitz ist seit dem heutigen Freitag (16. August) durch Martina Porta abgelöst worden. Ragnitz, der mehrere Jahrzehnte dort seinen Dienst versehen hat, hat sich in den Ruhestand verabschiedet.

Martina Porta ist nun die erste Frau, die am Servicehof ihre Arbeit verrichtet. Die Kamenerin hat im Alter von 43 Jahren beruflich nochmal vollständig die Richtung gewechselt. Nachdem sie über 20 Jahre in einer Apotheke gearbeitet hatte, wollte sie einen kompletten Wechsel.

„Ich wollte einfach nochmal etwas ganz anderes machen – ich brauchte einen Wechsel. Als ich die Anzeige der Stadtbetriebe gelesen habe, da fühlte ich mich direkt angesprochen“, erzählt Martina Porta.

Foto Stadt Unna

Sie sei gerne an der frischen Luft, habe gerne Kontakt zu anderen Menschen – die ideale Voraussetzung, damit auch künftig der Kundenservice am Unnaer Servicehof ausgezeichnet bleibt. Freundlich und bestimmt kommt sie rüber – gute Eigenschaften, damit die Kunden auch künftig gerne zum Servicehof kommen.

Rund 20.000 Kunden pro Jahr bringen ihre Grünabfälle, Sperrmüll, Altmetall und vieles mehr zum Servicehof – ein Gesamtvolumen von rund 3000 Tonnen. „Ein großes Plus ist der zentrale Standort unseres Servicehofes“, sagt Frank Peters, Kaufmännischer Leiter der Stadtbetriebe. Dennoch kommt es leider immer wieder vor, dass Menschen ihre alten Autoreifen, Farbeimer oder ähnliches in der Natur illegal entsorgen.

„Das ist ein Unding“, sagt Peters. Nicht nur, dass es sich dabei im Zweifel um eine Straftat handle, nein, für die Kosten der Entsorgung komme der Gebührenzahler auf.

Dabei sind die Preise am Servicehof nach Überzeugung der Stadt sehr günstig:

Die Entsorgung von einem Kofferraum voll mit Baum- und Strauchschnitt kostet 4,50 Euro, Bauschutt in der gleichen Menge  4,10 Euro.

Künftig wird nun Martina Porta zusammen mit ihrem Kollegen Hartmut Flunkert den Kunden sagen, wo sie ihren Müll entsorgen können.

Die Öffnungszeiten des Servicehof an der Victoriastraße (ggü von Gelsenwasser):

Dienstag – Donnerstag : 11 bis 16 Uhr
Freitag: 11 bis 18 Uhr
Samstag: 8 bis 13 Uhr
PM: Stadt Unna
Facebookrss