Gedenkbaum für Michael Hoffmann auf dem Markt: „Wir für Unna“ stellt Antrag

1
491
In diesem Rondell soll der neue Baum laut dem Antrag von "Wir für Unna" gepflanzt werden.
Facebookrss

Ein Gedenkplatz wurde abgelehnt, jetzt soll es wenigstens ein Baum zum Gedenken sein, ein Baum an zentraler Stelle mitten in Unnas guter Stube.

Der Bürgerverein „Wir für Unna“ möchte zum Gedenken an den früheren SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Hoffmann einen Baum auf dem Alten Markt pflanzen. Die Vorsitzende Margarethe Strathoff stellte heute (20. 8.) dazu folgenden Antrag:

Michael Hoffmann im Sommer 2014, wenige Wochen vor seinem unerwarteten Tod, in seinem Garten. Der plötzliche Tod des jahrzehntelangen politischen „Motors“ der Stadt lähmte Unna tagelang. (Archivbild: Rundblick Unna)

„Anlässlich des 4. Todestages von Michael Hoffmann am 29.10.2014 (Michael war jahrzehntelang SPD-Mitglied und SPD-Fraktionsvorsitzender) hat sich unser Verein ,Wir für Unna´ Gedanken gemacht, und wir möchten folgenden Vorschlag unterbreiten, ihn unterstützen sowie auch mitfinanzieren:

Michael hat einen Baum in unserer Stadt verdient. Und wir finden, dass dieser am Rondell in der Wasserstraße mit einem Namenszusatz einen würdigen Platz finden sollte.

Die erste Idee, dass er am Zugang zu unserem „ZiB“ einen ehrwürdigen Ort finden könnte, wurde leider durch viele Ratsmitglieder aus dieser jetzigen Wahlperiode verworfen. Aus diesem Grunde sollten wir gemeinschaftlich einen Baum finden, der ihm würdig ist.

Gerade in Zeiten, wo unsere Innenstädte begrünt und bewässert werden sollten, um unsere Mitbürger vor den kommenden heißen Sommer zu schützen, hätten wir in dieser Frage von unserem Michael Hoffmann großen Zuspruch erhalten.“

Zum Standort schreibt der Verein:

Seit dem Sturm 2014 leer: das Rondell an der Wasserstraße/Alter Markt. (Foto RB)

„Das Rondell an der Wasserstraße/Marktplatz ist bereits seit fünf Jahren leer. Dort stürzte im Jahr 2014 sturmbedingt die Kastanie, die dort zwischen dem Sanitätshaus Rottwilm und AK Schuhmoden gestanden hatte. Bis heute hat keine Neubepflanzung stattgefunden. Dies wäre aus unserer Sicht ein geeigneter und schon längst hinfälliger Neubepflanzungsplatz.“

Da nichts Offenkundiges dagegen spreche, hofft „Wir für Unna“ optimitisch auf einen positiven Ratsentscheid und mehrheitliche Unterstützung.

Facebookrss

1 KOMMENTAR