Rambo-Radler zertrümmert mit Fäusten Windschutzscheibe und türmt

0
482
Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Gesucht: Mann, grüne Jacke, grünes Fahrrad – schlagkräftig und gewaltbereit!!!

Er knallte mit einem Auto zusammen – und ließ die Faust sprechen.

Montagabend (19.8.), Dortmund, Weißenburger Straße. Mehrere Zeugen beobachteten um kurz nach 19.00 Uhr, wie der Radler mit hohem Tempo über einen Gehweg preschte. Sodann lenkte er sein Rad auf die Fahrbahn der Weißenburger Straße und prallte an der Ecke Gronaustraße gegen den Außenspiegel eines Ford. Drin saß ein 31-jähriger Mann aus Lünen.

Nur Sekunden später drosch der Radfahrer derart wild auf die Windschutzscheibe des Fords einschlug, dass diese splitterte.

Anschließend schwang er sich wieder auf sein Rad und verschwand in Richtund Norden. Ein Zeuge verfolgte den gewaltlustigen Radler, verlor ihn aber aus den Augen, als dieser von der Gronaustraße aus in eine Unterführung (Volksmund: „Schweinetunnel“) abbog.

Eine Fahndung der Polizei im Nahbereich führte ebenfalls nicht auf die Spur des Mannes. Ihr liegen zu dem Rambo-Radler inzwischen wichtige Aussagen vor, aber sie sucht weitere Zeugen, die den geflüchteten Mann identifizieren können.

Täterbeschreibung: Mann, grüne Jacke, dunkelgrünes Fahrrad.

Hinweise an die Polizeiwache Nord unter Tel. 0231/132 2321

Facebookrss