Schwerer Sturz an Turmarkaden: Arbeiter von Unbekanntem gestoßen – Polizei ermittelt

2
1786
Das Untergeschoss des Wohnhauses Töddinghauser Str. 137. Hier passierte der Sturz. (Foto RB)
Facebookrss

Der Arbeiter wurde tatsächlich in den Aufzugsschacht gestoßen. Die Kreispolizei Unna ermittelt wegen schwerer Körperverletzung gegen Unbekannt. Denn der mutmaßliche Täter flüchtete.

Wie berichtet, stürzte am Dienstagvormittag im Keller unter den geräumten Wohnblocks Töddinghauser Straße in Bergkamen (angrenzend zu den Turmarkaden) ein 44-jähriger Arbeiter in einen vier Meter tiefen Aufzugsschacht. Er erlitt schwere Verletzungen, wurde mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen.

„Nach bisherigem Ermittlungsstand sollen die dort tätigen Arbeiter auf einen derzeit noch unbekannten Mann getroffen sein“, berichtet heute die Kreispolizei Unna. „Da der Verdacht eines Diebstahls bestand, wollte ihn der 44 Jahre alte Arbeiter festhalten.“ Daraufhin versetzte ihm der Fremde einen Stoß – und der Arbeiter stürzte in den Schacht.

Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Facebookrss

2 KOMMENTARE

  1. […] dann war da noch dieser ominöse Vorfall  am vergangenen Mittwoch, 21. August, als ein Arbeiter im Streit von einem Unbekannten in einen vier Meter tiefen Aufzugsschacht im Keller unter Haus Nr. … wurde – der Täter ist flüchtig, der Arbeiter wurde schwer verletzt ausgeflogen. War es purer […]