Vorsicht, „Herr Krämer“ ruft an! Stadtwerke Fröndenberg warnen vor Betrüger

0
493
Die Stadtwerke Fröndenberg an der Graf-Adolf-Straße. (Foto RB)
Facebookrss

Vorsicht, wenn „Herr Krämer“ anruft oder sogar unangemeldet plötzlich vor der Tür steht!

Die Stadtwerke Fröndenberg warnen vor einem Anrufer, der derzeit versucht, sich möglicherweise unter falscher Identität Zugang zum Haus von Energieverbrauchern zu verschaffen.

„In den vergangenen Tagen waren Kunden von einem „Herrn Krämer“ kontaktiert worden. Der Mann gab sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus und drängte die Angerufenen dazu, bei sich zu Hause einen Vor-Ort-Termin mit ihm zu vereinbaren – angeblich für eine Energieberatung“, warnt der Energieversorger der Ruhrstadt.

„Bei uns arbeitet aber kein Herr Krämer“, unterstreicht Vertriebsleiter Michael Freitag. „Ich weiß nicht, ob der Anrufer mit dieser dreisten Lüge dubiose Strom- und Gastarife verkaufen will, oder ob er nicht sogar etwas Schlimmeres im Schilde führt – sauber ist diese Masche jedenfalls nicht.“

Die Stadtwerke waren auf den falschen Mitarbeiter aufmerksam geworden, weil sich eine verunsicherte Kundin im Service-Center gemeldet hatte. Michael Freitag zufolge hat sie sich damit genau richtig verhalten.

„Egal ob per Telefon, E-Mail oder direkt an der Haustür; dreiste Betrugsversuche sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Wer sich unsicher ist, ob er wirklich mit einem unserer Mitarbeiter Kontakt hatte, sollte sich deswegen lieber einmal zu viel bei uns rückversichern als einmal zu wenig.“

Das Gebäude der Stadtwerke Fröndenberg an der Graf-Adolf-Straße. (Foto: Rundblick)

Die Kundenberater der Stadtwerke Fröndenberg helfen gerne weiter unter der Rufnummer 02373 7590 oder persönlich im Kundenservice-Center in der Graf-Adolf-Straße 32.

 

Facebookrss