19 neue Polizistinnen und Polizisten für Kreispolizei – Acht verstärken die Wache Unna

0
1509
Gruppenfoto Neuzugänge 2019 / Foto Pol Unna
Facebookrss

Acht Neue für die Wache in Unna, je vier für Kamen und Schwerte, ein Neuzugang für die Direktion Kriminalität und weitere zwei für Gefahrenabwehr und Führungspositionen.

Willkommen bei der Kreispolizei Unna!

Wie in jedem Jahr zum landesweiten Nachersatztermin begrüßte Landrat Michael Makiolla als Behördenleiter heute insgesamt 19 neue Polizeibeamtinnen und -Beamte, die ihren Dienst ab sofort bei der Kreispolizeibehörde Unna (KPB Unna)versehen werden.

In der Ökologiestation Bergkamen hieß er sie herzlich willkommen und teilte sie ihren zukünftigen Dienststellen zu.

12 Polizeikommissarinnen und -kommissare haben in Unna nach ihrem erfolgreich absolvierten Bachelorstudium ihre Erstverwendung gefunden. 5 weitere Polizeibeamtinnen und- beamte waren zuvor in anderen Polizeibehörden tätig.

Die Verteilung innerhalb der KPB Unna in Zahlen:

  • Polizeiwache Unna: 8 – Stellvertretender Wachleiter Markus Fastnacht mit den Neuzugängen der Polizeiwache Unna
  • Polizeiwache Kamen: 4 – Martin Volkmer mit den Neuzugängen der Polizeiwache Kamen
  • Polizeiwache Schwerte: 4 – Stellvertretender Wachleiter Stefan Jacke mit den Neuzugängen der Polizeiwache Schwerte
  • Direktion Kriminalität, KK 3, K-Wache: 1 – Direktionsleiter Kriminalität Frank Kujau und Leiter KK 3, Andreas Engel mit dem Neuzugang der K-Wache
  • Am Nachmittag begrüßte der Abteilungsleiter Polizei, LPD Peter Schwab, zwei weitere Polizeibeamte, die in der Direktion Gefahrenabwehr und in Führungspositionen zum Einsatz kommen.

Zum 01.09.2019 wurden insgesamt 3 Beamtinnen und Beamte in andere Polizeibehörden versetzt.

Die Zugänge in den benachbarten Polizeibehörden:

Insgesamt 160 Neue verstärken ab dem 2.9.2019 die Polizei in Dortmund, Lünen und auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich. 135 Studierende haben ihr dreijähriges Bachelorstudium zum/zur Polizeikommissar/-in abgeschlossen, 25 weitere wurden aus anderen Polizeibehörden nach Dortmund versetzt.

33 Polizeibeamtinnen und -beamte verstärken die Behörde im Märkischen Kreis: 31 davon haben gerade ihr dreijähriges Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen. Die frisch zu Polizeikommissarinnen und Polizeikommissaren ernannten Beamten legten zeitgleich ihren Amtseid ab, mit dem sie ihre Loyalität gegenüber der deutschen Verfassung und der freiheitlich demokratischen Grundordnung bekunden. Die „Neuen“ werden innerhalb der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz im Streifendienst auf den Polizeiwachen eingesetzt.

Aktuell versehen nun 637 Polizeibeamtinnen und -beamte ihren Dienst bei der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis. Jedoch: „Die Anzahl der verfügbaren Polizistinnen und Polizisten ist bei der Kreispolizei seit Jahren rückläufig. Zum 1. September 2014 waren es noch 668“, fügt der Polizeisprecher kritisch an.

In Hamm (Foto oben) fangen 16 neue Beamt/innen an. Auch sie wurden zum Start heute offiziell bgegrüßt.

Und schließlich begrüßte die KPB Soest 35 Neuzugänge (Foto unten).

Facebookrss