LWL-Uniklinik Hamm wird heute zum Kinderparadies

0
101
Mit Flyern und einem bunten Plakat in der Hand wirbt die Betriebsleitung für den Tag der offenen Tür in der LWL-Universitätsklinik Hamm. Von links Thomas Linnemann (Pflegedirektor), Dr. Daniel Napieralski-Rahn (Kaufmännischer Direktor) und Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann (Ärztlicher Direktor). (Foto: LWL)
Facebookrss

Spielgeräte für Kinder, Fachvorträge, Führungen durch die Stationen und Erlebnispark rund um die Universitätsklinik Hamm….

Es ist ein echtes Jubiläum. Am heutigen Samstag, 7. September, findet zum 20. Mal der Tag der offenen Tür in der kinder- und jugendpsychiatrischen Universitätsklinik Hamm statt,  die zum Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gehört.

Von 11.00 bis 18.00 Uhr verwandelt sich das Klinikgelände an der Heithofer Allee in einen Erlebnispark. In diesem Sinne ist es sogar ein doppeltes Jubiläum, denn auch der Förderverein der LWL-Universitätsklinik Hamm e. V. feiert dann sein 20-jähriges Bestehen. 

Für einen Tag verwandelt sich die Klinik in ein wahres Kinderparadies, mit Bungee-Trampolin, Segway-Parcours, Tower-Kistenklettern, Aquaballs und vielen weiteren Attraktionen. Alle Angebote können kostenlos genutzt werden. Eine Luftballonkünstlerin macht lustige Tiere aus Luftballons. 

Die Fachtherapien wie die Psychomotorik mit dem berühmten Airtramp – einem überdimensionalen Luftkissen, die Ergotherapie und Heilpädagogik sowie die Arbeitstherapie können besichtigt werden. 

Im Konferenzzentrum finden drei Fachvorträge statt: Hintergründe und Behandlungsmöglichkeiten des selbstverletzenden Verhaltens erläutert um 14.30 Uhr Dr. Harald Schneeweiß unter dem Titel „Ritzen bei Jugendlichen“. Um 15.30 Uhr geht es um „Tierische Helfer im Einsatz“.

Was diese begleitende Therapieform in der Kinder- und Jugendpsychiatrie bewirken kann, erzählt Bianca Terhürne von der „Eseltherapie Terhürne UG“. Um 16.00 Uhr spricht Dr. Moritz Noack über Zwangserkrankungen unter dem Titel „Ordnung ist das ganze Leben“. 

Um 13.00 und 15.45 Uhr können die Jugendstationen A2 und A20 besichtigt werden. Treffpunkt ist jeweils der Infostand. Auch die „Schule im Heithof“ bietet zwischen 11.00 und 17.00 Uhr Führungen an, immer zur vollen und halben Stunde. Treffpunkt ist jeweils vor der Eingangshalle der Schule. 

Erstmals heißt es dieses Jahr „Forsch´ mit uns in der Forschungsabteilung!“ Zwischen 12.00 und 16.00 Uhr erklären Mitarbeiter, was sich hinter den Forschungsstudien „Panda“, „Prisma“ oder „Wuki“ verbirgt. Die „Lichttherapiebrille“, die bei Schlafstörungen und Depressionen helfen kann, darf ausprobiert werden. Treffpunkt ist die Forschungsabteilung, Eingang B-Gebäude. 

Die offizielle Begrüßung der Betriebsleitung beginnt um 14.00 Uhr auf der Bühne. Grußworte sprechen Monika Schnieders-Pförtzsch, stellvertretende Vorsitzende der LWL-Landschaftsversammlung, und Monika Simshäuser, Bürgermeisterin der Stadt Hamm. 

Für Unterhaltung sorgt eine Live-Band, für Getränke, Kuchen, Grillwürste und mehr ist gesorgt. 

PM: Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Facebookrss