Straßenraub und Attacke mit Messern im Nachbarkreis

0
532
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Messer kamen am Samstagabend bzw. in der Nacht bei zwei gemeldeten Straftaten im Kreis Soest zum Einsatz.

Gegen 22:40 Uhr am gestrigen Abend (7. 9.) wurde in der Soester Altstadt ein Passant von einem bewaffneten Duo ausgeraubt. Einer der Täter bedrohte den Mann mit einem Messer, zog ihm die Geldbörse aus der Hosentasche und nahm Bargeld heraus – um dem Opfer anschließend das Portemonnaie wieder zurückzugeben. Die Täter flüchteten, eine Beschreibung liegt nicht vor.

Sonntagfrüh folgte eine Messerattacke in Lippstadt. Gegen 05:25 Uhr wurde eine Gruppe junger Männer auf dem Gelände einer Logistikfirma (WLE) von zwei Fremden zunächst verbal beleidigt. Die Angepöbelten wollten daraufhin in ihren abgestellten PKW steigen – da kam es zu einer Hinterrücks-Attacke: Das Duo griff an, und einer aus der Gruppe wurde durch ein Messer im Rückenbereich verletzt. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Täter flüchteten. Beschreibung: 1. Täter: südländisch, dunkle/braune Haare mit Kurzhaarschnitt, 175cm, sportliche Statur, schwarzes T-Shirt, Jeans 2. Täter: 170cm-175cm, europäisches Erscheinungsbild, blonde kurze Haare, weißes Hemd, blaue Jeanshose.

Hinweise erbittet die Polizei unter 02921-91000.

(Quelle Kreispolizei Soest)

Facebookrss