Jugendtrio wirft Knallkörper in Laden – Rollerunfälle in Fröndenberg und Werne, einer mit Flucht

0
1578
Symbolbild Roller / Quelle Pixabay
Facebookrss

Kompakt zusammengefasst drei Polizeimeldungen vom heutigen Dienstag für den Nord- und Südkreis:

Böllerwurf in Selmer Geschäft

Am Montagnachmittag, 16.09.2019 (15:30 Uhr), schmissen drei Jugendliche in Selm an der Kreisstraße einen Knallkörper in den Eingangsbereich eines Bekleidungsgeschäftes. Ein lauter Knall wurde gefolgt von einer Menge Qualm und Brandflecken auf einem Teppich. Es entstand Sachschaden. Flüchtig sind drei Jungs im Alter von 16-17 Jahren. Kurz darauf wurde ein weiterer Böller geworfen – möglicherweise/wahrscheinlich von demselben Trio.

Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Rollerfahrer aus Kamen verunglückt in Fröndenberg

In Fröndenberg-Westick übersah gestern ein 48 jähriger Fröndenberger beim Linksabbiegen mit seinem Pkw aus der Friedrich-Bering-Straße einen Rollerfahrer aus Kamen. Der 37-Jährige fuhr auf der Westicker Straße in Richtung Neimen. Er stürzte und verletzte sich, konnte nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen werden.

Rollerfahrerin (16) stürzt – Unfallflucht

Eine 16 jährige Selmerin, die mit ihrem Leichtkraftrad in Werne die Selmer Landstraße in Richtung Selm befuhr, musste in Höhe der Gaststätte „Mutter Stuff“ verkehrsbedingt abbremsen. Ein unbekannter Fahrzeugführer bremste nicht mehr rechtzeitig, so dass der Pkw das Bein der Jugendlichen berührte. Sie stürzte, wurde leicht verletzt. An dem Leichtkraftrad entstand Sachschaden von ca. 200 Euro. Der Unfallverursacher verschwand in einem dunklen Pkw in Richtung Selm. Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02307/921-3420 oder 921-0.

Facebookrss