Über 3000 Porsches parken heute auf dem Kreishausparkplatz

0
547
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Über 3000 Luxusautos parken 24 Stunden den Kreishausparkplatz zu… – nicht ganz.

Kunst auf dem Parkplatz, am 17. September am Kreishaus Unna zu besichtigen: Er verwandelt sich zum „Poschekomplex“.

Der Künstler Ruppe Koselleck ist mit 3287 Porsche-Modellautos für 24 Stunden in Unna vor dem Kreishaus zu Gast und parkt vier Parkplätze zu. Außerdem werden die Besucherinnen und Besucher eingeladen, sich an der Dialogstation zum Thema Parkraumumwandlung und nachhaltige Mobilität auszutauschen.

Das Projekt StattParkKultur NRW „will Parkplätze neu denken: Künstler und Experten für Nachhaltigkeit wandeln städtische Parkplätze für jeweils einen Tag in Begegnungs-und Visionsräume um – mitten in Unna“, kündigen die Organisatoren an.

Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt von LAG 21 (Netzwerk Nachhaltigkeit NRW) und NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und findet rund um den Parking Day statt. Das Thema ist die städtische Mobilitätskultur, das Ziel der Austausch darüber, wie die Umnutzung von Parkflächen gestaltet werden kann. 

Das Projekt wird vom Rat für Nachhaltige Entwicklung über den Fonds Nachhaltigkeitskultur im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Mobilitätskultur und Nachhaltigkeit“ gefördert.

Aufruf der Veranstalter:

PM: NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Facebookrss