Lauf Team Unna ging mit Darth Vader fürs Schwerter Hospiz auf der Strecke

0
105
Foto: Lauf Team Unna
Facebookrss

Mit außerirdischer Hilfe läuft es sich besser: Diese Erfahrung haben Leichtathleten beim Schwerter Hospizlauf gemacht. Für das Lauf Team Unna (LTU) gingen sie auf die Strecke – und das taten auch Angehörige des Star-Wars-Kostümklubs. So kam (nicht nur) die LTU-Gruppe an ein schönes Gruppenbild mit Darth Vader.

Es ging um eine gute Sache – spätsommerlich schweißtreibend, ohne Zeitnahme, mit Spaß in volksfestartigem Gewimmel.

Der Lauf dient der Unterstützung des örtlichen Hospizes. „Dafür haben wir unser sonntägliches Training gern mal vom Unnaer Bornekamp in die Schwerter Innenstadt verlegt“, sagt LTU-Vorsitzender Gerd Zienczyk. Zusammen mit Petra Wiercke-Kalkbrenner, Norbert Kalkbrenner, Michaela Wrobel, Tanja Sengotta, Tatjana Schäfer, Antje Thielmann und Andreas Milk legte der Vereinschef insgesamt 155 Runden à 740 Meter zurück – das heißt: 155 Euro Startgebühr als Spende für die Hospizarbeit. Der LTU-Vorstand legt aus der Vereinskasse 45 Euro drauf – sodass unterm Strich glatte 200 Euro nach Schwerte gehen.

PM: Lauf Team Unna

Facebookrss