Töddinghauser Str.: 4 Monate währende Hängepartie beendet – Bewohner dürfen heute wieder zurück

0
463
Eins der beiden Wohnhäuser an der Töddinghauser Straße. (Foto RB)
Facebookrss

Endlich.

Die über ein Viertel Jahr währende Streit um die evakuierten Wohnhäuser neben den Bergkamener Turmarkaden ist zu Ende.

Kürzestfristig – mit Frist von anderthalb Stunden – lud die Stadt heute (19. 9.) per Mail um 9.36 Uhr  zu einer Pressekonferenz ein, die um 11 Uhr im Rathaus beginnen sollte.

Inhalt sollte das Ergebnis einer Begehung sein, die ebenfalls just heute an der Töddinghauser Straße stattgefunden hatte.  Hausverwalter Berchem werde ebenfalls an dieser Pressekonferenz teilnehmen, hieß es in der Einladung.

UPDATE – wie erwartet dürfen die Bewohner der 60 geräumten Wohnungen nunmehr wieder in ihre vier Wände zurückkehren. Anfang September war ein Wiedereinzug unter die Bedingung gestellt worden, dass letzte „teils gravierende“ Mängel noch behoben würden. Dies ist nunmehr geschehen.

Mögliche rechtliche Konsequenzen sollen laut Hausverwalter Berchem bei einer Eigentümerversammlung im Oktober besprochen werden. Die Stadt kündigte an, dass nun regelmäßig (ca. alle drei bis sechs Jahre) Brandschauen in den beiden Wohnkomplexen stattfinden sollen. Die Eigentümer sollen einen Brandschutzbeauftragten für stete Überwachung bestimmen.

Den Mietern, die in städtische Notunterkünfte ziehen mussten, wird die Stadt nur die Nebenkosten berechnen, zitierte der WA aus der Pressekonferenz.

Der Erste Beigeordnete Dr.-Ing. Hans-Joachim Peters (Mi.) und der Leiter der Bauaufsicht T.-Felix Heusner )re.) händigen Verwalter Berchem, die schriftliche Genehmigung zur „Wiederaufnahme der Wohnnutzung“ aus. (Fotoquelle Stadt Bergkamen)

Die Stadt Bergkamen informierte am Mittag kurz selbst:

„Der von der Stadt beauftragte Brandschutzgutachter Dr.-Ing. Dirk Hagebölling bestätigt nach Begehung der evakuierten Häuser am 19.09.2019, dass die drei von ihm Anfang September festgestellten Hauptmängel von den Eigentümern beseitigt wurden.
Die Bauaufsicht der Stadt Bergkamen hat die Empfehlung des Gutachters die Wohnungen wieder freizugeben sofort umgesetzt. Der Erste Beigeordnete Dr.-Ing. Hans-Joachim Peters und der Leiter der Bauaufsicht T.-Felix Heusner haben nach Abstimmung mit der Brandschutzdienststelle Kreis Unna dem Verwalter, Herrn Berchem, die schriftliche Genehmigung zur „Wiederaufnahme der Wohnnutzung“ ausgehändigt. Damit können die Bewohner ab sofort wieder in ihre Wohnungen zurück.“

Hier können Sie die letzten Entwicklungen noch einmal nachlesen. Eine Chronik der Ereignisse der vergangenen vier Monate werden wir am Wochenende noch zusammenstellen.

Mehr als „Kleinigkeiten“ zu beheben: Bewohner an Bergkamener Turmarkaden weitere „3 bis 4 Wochen“ ausquartiert

Facebookrss