Spiel eines Sechsjährigen endet tragisch

0
3827
Symbolbild Trauer / Engel mit Blume auf Grab. (Pixabay)
Facebookrss

Eine schreckliche Tragödie ist am Freitagnachmittag (20. 9.) in einem früheren Schulgebäude im Märkischen Kreis passiert.

Und dies während Feierlichkeiten zum Weltkindertag, die auf dem Schulhof stattfanden.

Ein sechsjähriger Junge spielte nach Auskunft der Märkischen Polizei heute Nachmittag allein in einem Raum in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Grundschule in Iserlohn-Letmathe. Plötzlich stürzte der Junge von einem Tisch.

Der Sechsjährige erlitt schwerste Verletzungen, wurde umgehend in ein Hagener Krankenhaus gebracht.

Doch die Ärzte konnten das junge Leben nicht mehr retten. Der Junge ist am frühen Abend an den Folgen des schweren Sturzes verstorben, teilte die Polizei kurz mit. Sie beschränkt sich mit Rücksicht auf die Persönlichkeitssphäre der Hinterbliebenen (vorerst) auf diese wenigen traurigen Informationen und spart Hintergründe aus.

Unser herzliches Beileid.

Facebookrss