16-Jähriger von größerer Gruppe krankenhausreif geschlagen

0
3158
Facebookrss

Krankenhausreif geschlagen wurde der Jugendliche von einer mindestens 15-köpfigen Gruppe – weil sich einer aus der Gruppe offenbar durch eine Bemerkung beleidigt gefühlt hatte.

Brutale Attacke auf einen 16-Jährigen am Mittwochabend (2. 10.) im Kreis Soest. Um kurz vor 22 Uhr geriet der Jugendliche auf dem Bürgerhausvorplatz Anröchte zunächst mit einem  17-Jährigen aneinander; offenbar hatte er diesen angesprochen, worauf sich der 17-Jährige beleidigt gefühlt hätte, so die Kreispolizei Soest.

Genaueres muss noch ermittelt werden. Jedenfalls kamen laut Angaben des späteren Opfers daraufhin gut 20 Personen auf ihn zu: 10 bis 15  zu Fuß und weitere fünf aus einem hinzugerufenen Auto.

Dergestalt verstärkt soll der 17-Jährige, der sich „beleidigt“ fühlte, dann zum Angriff übergegangen sein. Er schmetterte dem Jüngeren die Faust ins Gesicht, trat wild auf ihn ein, als der 16-Jährige am Boden lag, weitere Tritte verpassten dem Opfer noch Weitere aus der Gruppe.

Anschließend stoben alle auseinander.

Der 16-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

„Der Ablauf des Geschehens wird durch weitere Zeugen teilweise konträr dargestellt“, schildert der Polizeisprecher und bittet weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 02941-91000 zu melden.

Zusatz unserer Redaktion: Die Pressestelle der Kreispolizei Soest fügt ihrer Mitteilung keine Beschreibung der mutmaßlichen Täter hinzu. Sie behält sich solche Informationen – Täterbeschreibungen, Nennung von Nationalitäten – grundsätzlich selbst vor, nennt sie bislang auch auf Nachfrage nicht.

 

Facebookrss