Strohbrand hält Feuerwehr 3 Stunden in Atem

0
280
Quelle: Feuerwehr Menden
Facebookrss

Trotz des vielen Regens in den letzten Tagen brannte das Stroh lichterloh.

Eine brennende Strohmiete hielt am Donnerstagabend drei Stunden lang die Mendener Feuerwache und die Löschgruppe Lendringsen in Atem.

Quelle: Feuerwehr Menden
Quelle: Feuerwehr Menden

Auf einem Feld war aufgehäuftes Stroh in Brand geraten. Die Einsatzkräfte setzten zunächst mehrere Löschrohre ein, um die Flammen abzulöschen. Später zog ein Landwirt mit seinem Traktor das Stroh auseinander, damit die Feuerwehrleute auch die tieferliegenden Glutnester bekämpfen konnten.

Erst nach drei Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Ursache für den Strohbrand ist noch unklar.

PM und Fotos: Feuerwehr Menden

Quelle: Feuerwehr Menden
Facebookrss