Apfelsaftprojekt 2019: Äpfel in Indupark abgeben – sie werden delikat weiterverarbeitet

0
155
Frisch vom Baum geplumpster Apfel aus dem Kreis Unna. (Foto RB)
Facebookrss

Der Herbst ist da. Die Äpfel hängen reif an den Bäumen – Zeit für die Apfelsammlung der Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna e.V. (NFG).

Auch in diesem Jahr nimmt die NFG wieder unbehandelte Äpfel von heimischen Obstwiesen an. Annahmestelle ist die Raiffeisen Westfalen-Lippe e-G- (ehemals Landhandelszentrale) im Indupark Unna, Alfred Nobel Straße.

Dort können an den kommenden beiden Freitagen Äpfel satt abgeliefert werden: am 11. und am 25. Oktober, es gibt 17,00 €  für 100 kg Äpfel.

Nicht angenommen wird verfaultes oder verdrecktes Obst sowie Plantagenobst!

Die Äpfel werden zu verschiedenen Apfelprodukten weiterverarbeitet. Neben dem naturtrüben Apfelsaft und dem Apfel-Mangosaft wurde die Palette in den letzten Jahren um einen Apfelbrand und getrocknete Apfelringe erweitert. 

PM: Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna e.V.

 

 

Facebookrss