Apfelsaftprojekt 2019: Äpfel in Indupark abgeben – sie werden delikat weiterverarbeitet

0
131
Frisch vom Baum geplumpster Apfel aus dem Kreis Unna. (Foto RB)
Facebookrss

Der Herbst ist da. Die Äpfel hängen reif an den Bäumen – Zeit für die Apfelsammlung der Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna e.V. (NFG).

Apfelbaum im Herbst / Foto Rundblick Unna

Auch in diesem Jahr nimmt die NFG wieder unbehandelte Äpfel von heimischen Obstwiesen an. Annahmestelle ist die Raiffeisen Westfalen-Lippe e-G- (ehemals Landhandelszentrale) im Indupark Unna, Alfred Nobel Straße.

Dort können an den kommenden beiden Freitagen Äpfel satt abgeliefert werden: am 11. und am 25. Oktober, es gibt 17,00 €  für 100 kg Äpfel.

Nicht angenommen wird verfaultes oder verdrecktes Obst sowie Plantagenobst!

Die Äpfel werden zu verschiedenen Apfelprodukten weiterverarbeitet. Neben dem naturtrüben Apfelsaft und dem Apfel-Mangosaft wurde die Palette in den letzten Jahren um einen Apfelbrand und getrocknete Apfelringe erweitert. 

PM: Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna e.V.

 

 

Facebookrss