Bluttaten in Halle: Verstärkter Schutz der Synagoge Unna

0
418
Facebookrss

Schüsse fielen,  es gibt zwei Tote, es gibt mehrere Festnahmen,  die Situation ist bisher jedoch noch undurchsichtig

Aufgrund der unklaren Lage in Halle nach den tödlichen Schüssen am frühen Nachmittag (Dönerladen / Nähe Synagoge) hat die Polizei auch in unserer Region akut reagiert. Sie verstärkt bis auf Weiteres die bereits bestehenden Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen,  so auch für die Synagoge in Unna-Massen und Objekte in Dortmund und Lünen.

„Es bestehen weiterhin keine konkreten Hinweise zu geplanten Anschlägen in unserem Zuständigkeitsbereich“, unterstreicht die Dortmundet Behörde indes  in einem aktuellen Facebookpost vom Mittwochnachmittag (9. 10.).

Es wird ggf. nachberichtet.

#hal0910

Facebookrss